#12 | Food-Podcasts (de) • News • Super Bowl • Chichery

Moin, heute kommt der Newsletter mit etwas Verspätung, da unser Versanddienstleister Probleme mit dem Wort “Foodp*rn hat. Nach langem hin und her haben wir daraufhin den Anbieter (nun HubSpot) gewechselt. Vorteil: Die Daten werden nun innerhalb der EU gehostet. Wer dem widersprechen möchte, klickt einfach unten in dieser Mail auf “Abmelden”.Weiter geht´s mit dem eigentlichen Thema des heutigen Newsletters: Food-Podcasts.Denn Kochsendungen machen lange keinen Spaß mehr. Aber zum Glück gibt´s ja Podcasts. Da tummelt sich zwar auch schon einiges, aber meist eher semi-professionell. Demnach ist da noch viel Luft nach oben.
Vielleicht gibt´s ja auch irgendwann einen Foodverse Podcast?!

Prost!
Philipp

P.S. Ach ja, und was zu gucken gibt es trotzdem – nämlich die diesjährigen Food-TV-Spots zum Super Bowl.
Deep Dive
Food-Podcasts (deutschspragig) – ein Überblick
All About Food – die “Food in General”-Podcasts
Fangen wir mit den Podcasts an, die sich einfach nicht in eine Kategorie quetschen lassen wollen. Dabei gibt es vieles für den Mainstream, aber auch Business-Formate. 
Los geht es mit “Foodie & Brudi” und ich lasse an dieser Stelle mal die Spotify-Description für sich sprechen: “Hier geht es um alles, was satt und glücklich macht. Brit und Curly reden mit ihren Gästen über Food: von Currywurst bis Sterneküche, von Nutellabrot bis Vegan Bowl.”
Curly ist übrigens Rapper und den werden wir gleich noch einmal wieder treffen – dann zum Thema Wein.

Ebenfalls eine Empfehlung ist “Feinkost – Der Food-Podcast“. In diversen Folgen der detektor.fm-Produktion rund ums Essen geht es um Produkte, Zubereitung, Anbau, Herstellung und Trends. 

Etwas häufiger raus kommen die Hosts von “Völlerei & Leberschmerz“. Neben Trends, Basiswissen und spannenden Gästen wird beispielweise auch mal Poldis Mangal Döner getestet. 

Etwas mehr über´s Geschäft geht es bei “FOODTALKER” und “Foodure“. Beide Formate bieten spannende Themen und Gäste aus der Lebensmittelbranche. 

Weitere “Food in General”-Podcasts:WDR 5 Alles in ButterIMBISS 3000Einfach Hausgemacht (der letzte Letzter Upload war allerdings Juni 2021)
Wieso? Weshalb? Warum? – Die Ernährungs-Podcasts
Wenn es um Essen geht, geht es häufig um Ernährung. Dementsprechend gibt es hier eine Fülle von Podcast-Formaten, die sich rund um die Frage drehen: “Wie funktioniert Ernährung?”.
Mit dabei: Edeka und Lidl. Während Edeka sich mit dem Format “Iss so” vollumfänglich dem Thema Ernährung widmet, konzentriert sich Lidl in “Es gibt vegan, Baby!” und in Zusammenarbeit mit Moderatorin Johanna Klum auf das Thema “vegan”. 

Weitere Ernährungs-Podcasts:Upfit – Ernährung leicht gemacht iss klüger, nicht weniger – Gesunde Ernährung & AbnehmenErnährungspsychologie leicht gemacht 
BBQ auf’s Ohr – Die Grill-Podcaster
Obwohl gefühlt alle nur noch über vegane Currywurst und Hafermilch sprechen, ist Fleisch bei diesen Podcasts noch im Mittelpunkt. Und wer glaub, für BBQ-Content braucht es Bilder, der irrt. Denn wer Kohle im Blut hat weiß, dass sich hier die Nerds mit Fachwissen battlen was das Zeug hält. Dementsprechend viel gibt’s auch zu erzählen. 
Besonders gut kennen sich die SizzleBrothers aus. Die betreiben bereits einen erfolgreichen YouTube Kanal und sind auch schon seit 2018 mit ihrem  Podcast “Nice to Meat you” am Start. 

Weitere BBQ-Podcasts: Wir Grillen 
Wein-Podcasts – Die besten Tropfen 
Ein Thema, bei dem ich mich nur wenig auskenne, bietet mit die größte Auswahl an Podcasts – Wein. Kein Wunder, denn über die feinen Trauben wird auch am Tisch viel debattiert. 
Und hier bietet sich ein besonderer Tropfen: “Terroir & Adiletten“. Der Weinpodcast ist eine Cuvée der besonderen Art, denn es reden ein Top-Sommelier und ein Rapper über Wein. Letzterer ist ein alter bekannter: Curly, der nach eigener Aussage einen guten Tropfen nicht von Tetra-Pak-Ware unterscheiden kann. Definitiv unterhaltsam. 

Ebenfalls zu empfehlen und mit etwas mehr Blick auf Fachwissen – “Bei Anruf Wein – Der Weinfreunde Podcast” und “Blindflug – Wein-Podcast“. 

Weitere Wein-Podcasts: Genuss im BusWinzer Talk
Gastro-Podcasts – das Who’s Who der Gastronomie und Hotellerie
Food-Trends haben ihre Anfänge meist in den Küchen der besten Restaurants. So wundert es auch nicht, dass die Gastro-Branche bereits Groß im Podcast-Game vertreten ist. Sicherlich nicht unbedingt was für den Mainstream, aber Köche, Fachleute und Brancheninteressierte kommen hier garantiert auf ihre Kosten. 
Eigentlich immer handelt es sich um Interview-Formate, in der die Besten der Besten ihre Geschichten erzählen und ihr Wissen teilen. 

Meine Favoriten:
In “TISCH FÜR DREI” – dem Podcast von Chefs Culinar unterhalten sich zwei äußerst sympathische und witzige Hosts mit Menschen die teils direkt mit der Gastronomie und Hotellerie verbunden sind, teils mit Größen die ihre Begeisterung für Essen mit den beiden teilen. Von Wolfgang Kubicki, Antje de Vries bis hin zu Uli Hoeneß. 

Apropos kulinarische Größe: einige machen die Podcasts auch gleich selbst. Und wenn jemand Essen und Entertainment vereint, dann fällt zwangsläufig der Name Tim Mälzer. In seinem Podcast “Fiete Gastro” empfängt der Koch Persönlichkeiten wie Tim Raue, Lucki Maurer, redet aber auch mit Smudo und Olaf Scholz über Essen, Kochen, Kulinarik und Gastronomie. 

Ebenfalls zu empfehlen: “Rolling Pin-Talks” in denen sich Gründer und CEO des gleichnamigen Gastro-Magazins mit den spannendsten und erfolgreichsten Köchen, Gastronomen, Hoteliers und Sommeliers austauschen. 

Weitere Gastro-Podcasts:Fett und Rauchig Der Feinschmecker Podcast Kau und Schluck 
Business as Usual – Die Podcast für’s Geschäftliche
Ähnlich wie es auch beim Hype um die App Clubhouse zu sehen bzw. zu hören war, scheint Voice bislang vor allem etwas für B2B zu sein. Daher gibt es auch zum Thema Food tolle Formate, die über die Branche, Startups und Produktion sprechen. 
Täglich die wichtigsten Nachrichten der Lebensmittelbranche gibt es kompakt aufbereitet bei den “Audio News der Lebensmittelzeitung“. 

Wer sich hingegen eher für spannende Gründer und Experten-Storys interessiert sollte mal beim “Food Experten Podcast” rein hören. 

Weitere Business-Podcasts:“Lebensmittel Handeln” von der Rundschau für den Lebensmittelhandel (allerdings letzter Upload 2020)
Cooking-Podcasts – Kochen nach Anleitung
Als Alexa und Co. sich langsam in unsere Haushalte schlichen gab es nicht wenige, die prophezeiten, dass Voice bald nicht mehr wegzudenken ist. Darunter auch diverse Rezept-Websites, die bereits davon schwärmten, dass man zukünftig via Audio angewiesen wird, welche Schritte man in der Küche zu vollziehen hat, um den veganen Hackbraten herzurichten.
Doch die Podcast-Welt hat von dieser Vision noch wenig mitbekommen.
Einzig der “Hobbykoch Podcast” und “Französisch kochen & backen” haben dieses Konzept – bisher eher schlecht als recht – in die Tat umgesetzt.  

Sonstige Food-Podcasts
Neben den bisher genannten Podcasts gibt es darüber hinaus noch ein paar weitere, die sich nicht so leicht in eine Kategorie zwängen lassen, bzw. auch andere, die eine Nische bedienen, die hier aber nicht unerwähnt bleiben sollen.

Penny (“Was kochst du heute, … ?“) und auch Coca-Cola (“Tech à la Carte“) haben sich beide an Formaten versucht, die das Thema Food zwar schneiden, vielmehr aber Geschichten von Menschen erzählen. Ähnlich verhält es sich mit Johann Lafers Podcast “Lafer & Friends“.
Der Limo-Konzern hat sein Format allerdings auch schon wieder aufgegeben.

Viel Food gibt es hingegen bei “Geschmackssache – Der Podcast für Foodies” von Try Foods Gründer Jörn Gutowski. Teils alleine, teils mit Gästen klärt Gutowski über Lebensmittel, Herkünfte, Trends und Herstellung auf.

Zuletzt wäre das noch Tchibo. In “5 Tassen täglich” geht´s um Menschen, Geschichten, Essen und… na klar: um Kaffee.

Das war´s dann auch schon. 
Die komplette Übersicht gibt es unter podcasts.foodverse.de.

Sicherlich gibt es noch mehr Podcasts zum Thema, aber diese waren in keinem mir bekannten Ranking, noch in einer erweiterten Recherche zu finden. 
Wer hier seinen Lieblings-Food-Podcast vermisst kann mir gerne schreiben.

Bald folgt dann auch noch eine Übersicht der spannendsten, englischsprachigen Food-Podcasts.
News Bites
Aldi Nord feiert den Valantinstag im den sozialen Medien diesmal besonders sinnlich und nimmt dabei den Begriff “Food P*rn” vielleicht etwas zu wörtlich
DMK (Deutsches Milchkontor) weitet kooperationen mit diversen Kultmarken aus und plant zum Sommer hin mehrere neue Eissorten, unter anderem mit Katjes, Afri Cola, Bluna und Pitu. 

Peter Pane bringt veganen Saucen in den LEH. Die Wachstumsstory des ehemals größten “Hans im Glück”-Franchisenehmers geht weiter. Diesmal geht’s direkt in den Handel. Dort können Fans nämlich bald die beliebten veganen Saucen kaufen

McDonald’s strebt ins Metaverse und meldet neben “McMetaverse” auch weitere Marken im Zusammenhang mit Metaverse, NFT und Co. an.
Startup Corner
Chichery – der Snack aus gerösteten Kichererbsen

Spätestens seit dem Hummus ist die Kichererbse dabei, die Welt zu erobern. Diesmal kommt die köstliche Bedrohung aus der Schweiz. Denn da ist das Startup “Chichery” ansässig und vertreibt geröstete Kichererbsen in mehreren Geschmacksrichtungen.
Snacken, nicht schnacken!
Super Bowl LVI Special
So werben Food-Brands dieses Jahr im Super Bowl

Heute Nacht ist es soweit. Im 56. Super Bowl, dem Endspiel der National American Football League, treffen im SoFi Stadium in Inglewood, Kalifornien, die Cincinnati Bengals auf die Los Angeles Rams.
Aber wie in jedem Jahr ist eines viel wichtiger (nein, nicht die Halbzeitshow): Die Werbespots!
Und auch 2022 sind wieder diverse Food & Beverage Brands am Start.

Die Chips-Marke Lay’s hat für ihren Spot die beiden Schauspieler und Comedians Seth Rogen und Paul Rudd verpflichtet und lässt diese in Erinnerungen schwelgen.
>>zum Spot<<<

Noch mehr Snacks gefälligst? Doritos lässt ein Faultier ausflippen und den Dschungel tanzen.
>>zum Spot<<<

Uber Eats setzt auf die Schauspielerin Gwyneth Paltrow und Late-Night-Host Trevor Noah und lässt diese in mehreren Spots dinge probieren, die vielleicht nicht immer zum Essen gedacht sind.
>>zu den Spots<<

Wo American Football ist, darf Budweiser natürlich nicht fehlen. Anders als mancher jetzt denken mag bewirbt der Brauerei Gigant kein Bier, sondern das in Amerika gerade besonders erfolgreiche Hard Seltzer.
>>zum Spot<<<

Bier ist dann aber natürlich doch dabei. Busch Beer verführt die Zuschauer mit der “Stimme der Berge.”
>>zum Spot<<<

Category